Bei diesen Kaugummis ist der Name Programm. Den aus diesen kleinen, ehemals pinken, jetzt gelben Bröckchen wurde im Mund unter wilden Knistern ein Kaugummi. Und wenn ich mich zurück erinnere war der Kaugummi eigentlich nur Nebensache. Die Geräusche und das Kitzeln im Mund waren das Highlight von Magic Gum.

Ich kann mich nicht mehr an den genauen Preis in den 90ern erinnern, aber die paar Pfennige für das kleine blaue Tütchen, mit dem grünen Alien drauf, waren immer übrig. Als ich das erste Mal Magic Gum probierte, war es wie eine Revolution für mich. Süßigkeiten die im Mund knistern und auf der Zunge Trampolin springen. Es war wie aus der Zukunft. Ich hab natürlich nicht gewusst, dass Magic Gum zu diesem Zeitpunkt schon fast 40 Jahre alt war.
Neben dem Spaß an dem Kaugummi, war auch der Geschmack ziemlich interessant. Man kann nicht wirklich heraus schmecken was dahinter steckt, aber wenn etwas strange schmeckt, nennt man es wohl einfach Tutti Frutti. Leider war dieser Geschmack ziemlich schnell verflogen und das Kaugummi war schon nach ein paar Minuten nicht mehr genießbar. Aber das war egal – denn dann konnte man sich schon die nächste Tüte rein pfeifen. Und am besten mit offenem Mund, damit man selbst und alle anderen das Knistern hören konnten.

Wie schon erwähnt, ist Magic Gum eigentlich kein Produkt aus den 90s, aber da es viele noch aus den Kindertagen kennen, verbindet es unsere Generation mit den 90ern. Und obwohl Magic Gum heute immer noch zu bekommen ist, bleibt es für viele etwas besonderes.

Der Grund für das Knistern ist übrigens, dass beim Zusammenfügen der Inhaltsstoffe, durch einen patentierten Prozess, kleine CO2 Bläschen in den Magic Gum Stückchen eingesperrt werden. Kommen die kleinen Nuggets jetzt mit dem Mundspeichel in Kontakt, werden die unter Druck stehenden Bläschen mit einem Knall freigelassen.

Erfunden wurde das Knistersüßzeug 1956 vom Lebensmittelchemiker William A. Mitchell, der auch für Lebensmittel wie Jell-O oder Cool Whip bekannt ist. Unter dem Namen POP ROCKS wurde es von General Foods seit 1975 hergestellt und vertrieben, bis es 1986 aufgrund des geringen Erfolgs vom Markt genommen wurde. Heute ist Zeta Espacial S.A aus Barcelona der weltweit einzige Hersteller von Pop Rocks Produkten. Bei uns in Deutschland sind die Pop Rocks eigentlich nur als Magic Gum bekannt, wogegen sie in anderen Ländern als Peta Zetas, Pop Rocks oder Fizz Wiz verkauft werden.
Jason Liebig hat ein paar alte Packungen der verschiedenen Pop Rocks Produkte bei Flickr eingestellt.

3 Antworten Zum Artikel
  1. Waren schon in den ende 70gern Wild. An der Kasse vom örtlichen Karstadt meiner Oma aus den Rippen geleiert. Ganze Tüte in den Mund und Boar ey….

  2. Also deine Seite ist echt Klasse. Viele Dinge an die ich schon ewig nicht mehr gedacht habe und hier sieht man sie wieder. POGs und Sticker Alben die Tauschobjekte der 90er. Heut kannst damit keinen mehr hintern ofen vorlocken. Danke für den kleinen Trip zurück in meine Jugend.

Antworten

Die letzten Beiträge

power-rangers-film-2017
comments0 td_mvc785

Viele von uns haben etliche Stunden vor dem Fernseher mit den Power Rangers verbracht. Am 16....