Jedes Jahrzehnt hatte seine großen Filme, seine Helden, seine Schurken und Sexsymbole der Zeit. Es sollte die Filmindustrie einige Jahre kosten, bis wir in den 90s den erfolgreichsten Film aller Zeiten erleben sollten. Erst nach 12 Jahren, im Jahre 2009 sollte Titanic vom Thron der erfolgreichsten Filme gestoßen werden…

Ich kann mich nicht mehr ganz genau daran erinnern, was diesen unfassbaren Hype ausgelöst hatte. Zu einer Zeit ohne massentaugliches Internet, keinem Socialising und dem heutigen Marketing, hatte man nur wenige Möglichkeiten Filme derartig populär zu machen. Der Filmindustrie war es dennoch irgendwie geglückt. Der Hype war da und jeder war im Titanic Fieber.

Wochenlang blieben die Kinos ausverkauft, ich hab ihn trotzdem dreimal geguckt, und jedes mal war spektakulär. Ich wollte das Schiff sehen, es war mega interessant. Wann sieht man schonmal ein Monster Schiff untergehen, und vorallem wenn es unfassbar echt aussehen würde. Von den 194 Minuten war jeder Pfennig gut investiert.

Die Frauen und Mädchen neben uns, sahen das etwas anders, sie wollten die pure Romantik, diese Geschichte von einer Liebe die zum scheitern verurteilt war. Aber wir kennen ja alle die Wahrheit, die weiblichen Zuschauer wollten einfach nur heulen, einfach mal ordentlich abheulen. Zudem noch den zukünftigen Lebenspartner mit Jack vergleichen und dann hoffen, dass sie auch einmal den Wind zwischen ihren Fingern spüren dürfen.

Die Mädels aus meiner Klasse, frisch in der Pubertät, waren verrückt nach diesem Jungen. Alle Teenie- Zeitschriften waren voll mit Artikel über die Titanic, Sticker, Poster, einfach alles was man sich vorstellen kann. Alle wollten sie „Jack“, die erste große Liebe der Girls und Frauen der 90s.

Leonardo DiCaprio, 23 Jahre, bereit für seinen absoluten Durchbruch, der Teenie-Frauen Schwarm, dank Titanic würde er zum gehyptesten Jungschauspieler der 90s werden und alle Schauspieler seiner Generation in den Schatten stellen. Die Konkurrenz musste lange geduldig bleiben, bis sich die Kinowelt von der Titanic (1997) erholen würde. Auch Kate Winslet wurde dank Titanic, in die Top Liga der Schauspieler Hollywoods katapultiert.

Celine Dione brachte es den erfolgreichsten Hit ihrer Karriere ein, und wir hatten einen der hartnäckigsten Ohrwürmer der 90s. 39 Wochen Platz 1 in den deutschen Charts. Und es hat heute noch eine stark abführende Wirkung auf mich.

James Cameron brauchte tatsächlich eine menge Geld. Über 200 Millionen Dollar würde die Produktion kosten, damals eine unvorstellbar hohe Summe und ein absolutes Risiko für jedes Filmstudio. Man spielte mit dem Feuer, und es fühlte sich an, als ob alles in Flammen aufgehen würde.

Mit verspätetem Erscheinungstermin startete der Film dann in den Kinos. Das Warten sollte sich auszahlen der Film schlug ein wie eine Bombe. Die 90s erlebten das größte Kinospektakel aller Zeiten. Am Ende hatte Titanic 1.8 Milliarden Dollar eingespielt. 14 Mal wurde Titanic bei den Oscars 1998 nominiert und 11 mal heimsten sie den Oscar auch ein, Rekord!

James Cameron gab sich dann selbst die Ehre, nach 12 Jahren mit Avatar eine noch größeren Erfolg zu erzielen. Titanic Fans können aufatmen, im April 2012, zum 100. Jahrestag des Unglücks, kommt der Film mit der Titanic 3D Neuauflage nochmal in die Kinos. Mit 1 Milliarden Kinobesucher wäre der erste Platz von damals zurückerobert. Die 90s sind back in 3D.

Mir verbleiben eine Videokassette und ein Sachbuch zum Untergang der Titanic.
Absolut ok wie ich finde.

Titanic – offizieller Trailer 3D (2012)
Mini Making Of – Titanic 3D – Kinostart: 5. April 2012

Ähnliche Artikel
comments5 td_mvc11010

Eine Antwort Zum Artikel
  1. Ehrlich gesagt dauerte mir Leos Sterbeszene zu lange… und das Lied war grässlich! Definitiv nicht Leos bester Film…

Antworten

Die letzten Beiträge

power-rangers-film-2017
comments0 td_mvc718

Viele von uns haben etliche Stunden vor dem Fernseher mit den Power Rangers verbracht. Am 16....