Die letzte Folge, die ich von Parker Lewis gesehen habe, ist bestimmt schon über 10 Jahre her. Trotzdem kommt es oft vor, dass ich an „Uhrenvergleich!“ denken muss, wenn mehrere Leute gleichzeitig auf die Armbanduhr gucken. Automatisch werde ich dann wieder zurück in die Kindheit gebeamt und denke an damals, als ich nach der Schule Parker Lewis – Der coole von der Schule geschaut habe.

Ich muss zugeben, dass es nicht meine Lieblingsserie war, aber gerne geguckt habe ich Parker Lewis trotzdem. Keine Ahnung ob es lustig, interessant oder spannend war, irgendwie war ich ein kleiner Fan. Jeder der es geguckt hat, wollte selber wie Parker sein. In unserer kleinen Bande haben wir sogar so getan, als ob wir die drei Jungs von der Santo Domingo Highschool wären. Ich war Parker Lewis, ein Kumpel der ne Brille hatte musst also der Nerd Jerry Steiner sein und der dritte war der Frauenheld Mikey Randall. Auch nicht schlecht.

Die berühmteste Szene war natürlich die mit dem Uhrenvergleich. Immer dann nämlich, wenn die drei einen Plan durchziehen wollten. Die nötige Ausrüstung hatte Jerry in seinem Mantel dabei, wurde es zu gefährlich ist er mit einem Mäusequieken blitzschnell verschwunden. Der beste Freund von Parker war Mikey. Vom Aussehen, war er eigentlich der coolere, im Gegensatz zu Parker mit seinen Hawaiihemden und Stoffhosen. Er arbeitete im Diner wo sich die Jungs oft auf einen Shake getroffen haben. Ich weiß noch das die Jungs sogar eine geheime Base im Schulspind hatten. Ein großer Traum von mir.
Die böse in der Serie war Direktorin Miss Musso mit ihrem Sklaven Frank Lemmer. Miss Musso war richtig Hardcore und immer ist ihre Türscheibe zersprungen, wenn Parker ins Büro musste.

In den USA fing die Serie 1990 an und hörte nach der dritten Staffel im Jahr 1993 wieder auf. Bei uns in Deutschland lief Parker Lewis seit 1993 auf Pro7. Ich weiß nicht wann die letzten Folgen gelaufen sind, aber wenn es wieder im TV laufen würde, wäre ich der erste der vorm Fernseher sitzt. Wer darauf nicht warten kann, hat hier die Möglichkeit sich die ganze Serie auf DVD zu holen. Ob es wohl wirklich noch so witzig ist wie damals? Mein Humor hat sich bestimmt geändert. Genauso wie die Schauspieler selbst. Corin Nemec alias Parker Lewis wird in ein paar Wochen 41 Jahre alt und ist immer noch als Schauspieler unterwegs. Dank Serien wie Supernatural, Smallville oder Stargate auch gar nicht mal so unerfolgreich. Der Frauenheld Mikey Randall, im richtigen Leben Billy Jayne, hat nach der Serie Parker Lewis auch noch bis zur Jahrtausendwende in ein paar Serien mitgespielt. Danach zog es ihn eher hinter die Kamera, wo er für bekannte Marken, Werbespots gedreht hat. Für die etwas andere Karriere hat sich Troy W. Slaten alias Jerry Steiner entschieden. Er hat das Schauspielen aufgegeben und ist heute Anwalt in LA.

Für die Hardcore-Fans gibt es hier noch ein kleines Special. Ein Homevideo-Mitschnitt von einem Produzenten beim Set von Parker Lewis. Sieht ja alles anders aus, als in der Serie… hehe

Ähnliche Artikel
comments0 td_mvc4571

comments1 td_mvc8198

2 Antworten Zum Artikel
  1. der wird 41 jahre alt … amagad. wie alt wir werden.

    wir gehen langsam aber sicher auf die 30 zu. wie schnell die zeit vergeht … oh man.

    was ist eigentlich mit den riesen 😕

Antworten

Die letzten Beiträge

das-grosse-90s-boyband-quiz
comments0 td_mvc224

So jetzt mal Butter bei die Fische. Bist du ein 90s Boyband NERD oder nicht? Hast Du...